Mossel Bay – Beginn der Garden Route in Südafrika

Mossel Bay – Beginn der Garden Route in Südafrika2020-03-10T20:47:05+02:00

Mossel Bay ist der offizielle Beginn der beliebten und landschaftlich reizvollen Garden Route in Südafrika, die sich von hier bis zum Tsitsikamma National Park erstreckt.

Die Stadt, in der es ihrem Namen nach viele Muscheln geben dürfte, liegt ca. 4 Stunden Fahrt von Kapstadt entfernt und ist über die N2 zu erreichen.

Mossel Bay ist bekannt für seinen „Post Office Tree“ – einem Baum der als Postkasten fungiert. Wer kulturell interessiert ist, kann das Dias Museum besichtigen, das nach dem Entdecker Bartholomeu Dias benannt ist.

Mossel Bay hat auch viele Outdoor-Aktivitäten im Angebot. Man kann Surfen, Schnorcheln, Fallschirmspringen, mit Haien tauchen oder Golf spielen. Wanderfreunde und Naturliebhaber kommen auch auf ihre Kosten, zum Beispiel auf dem „Oystercatcher Trail“.

Eine Big 5 Safari auf der Garden Route kann man im Gondwana Game Reserve erleben, das ca. 20 km von Mossel Bay entfernt liegt.

Aktivitäten in Mossel Bay

Wassersport: Surfen, Schnorcheln, Tauchen

Schnorcheln im Indischen Ozean, Tauchen zu Schiffswracks und Bootsausflüge sind beliebte Wassersportaktivitäten in Mossel Bay.

„Outer Bay“ ist einer der bekannten Spots für Surfer. Wer gerne eine Surfstunde buchen möchte, ist bei Billion (Surf – und Sandboarding Schule) genau richtig.

Outdoor Abenteuer- Fallschirmspringen, Sandboarding, Shark Cage Diving

Für alle Adrenalin-Süchtigen gibt es in dieser Stadt auf der Garden Route auch die Chance, mit Haien zu tauchen („Shark Cage Diving“): Verschiedene Anbieter haben diesen Nervenkitzel im Angebot, beispielsweise White Shark Africa oder White Shark Divers.

Für viel Spaß sorgt auch eine Runde Sandbording. Die „Dragon Dune“ in Mossel Bay ist die Düne mit der längsten Sandboarding-Abfahrt in ganz Südafrika.  

Golfspielen auf der Garden Route

Golfen auf der Garden Route ist ja bekanntlich ein sehr beliebtes Freizeitvergnügen. Mossel Bay hat mit Pinnacle Point einen preisgekrönten 18-Loch Championship Golfplatz zu bieten, der von Peter Matkovich entworfen wurde. Nach dm Golfen könnte man hier auch im Pinnacle Point Beach Resort übernachten.

Einen weiteren 18-Lochlatz in Mossel Bay findet man im Mossel Bay Golf Club, der auch einen wunderschönen Ausblick auf den Indischen Ozean im Angebot hat.

„Post Office Tree“ – Dias Museum

Der „Post Office Tree“ in Mossel Bay ist ein ca. 500 Jahre alter Baum, der früher als Postkasten genutzt wurde. Er war quasi Südafrikas älteste Poststelle.

Die Geschichte dazu: Ein Portugiese hatte im frühen 16. Jahrhundert einen Brief (angeblich in einem Schuh oder Topf) an einen Milkwood Baum gehängt. Dieser wurde im Jahr 1501 vom Kommandeur der Ost-Indischen-Handelsflotte gefunden, der gerade auf dem Weg nach Indien war. Diese Tradition hat den Baum dann in einen Postkasten verwandelt – und somit war das Post-System in Südafrika geboren.

Im Dias Museum stehen heute ein stiefelförmiger Stein und ein Zement-Postkasten, die daran erinnern. Viele Garden Route Reisende halten hier an und werfen eine Postkarte ein – diese erhält dann eine ganz spezielle Frankierung.

Das Dias Museum in Mossel Bay hat außerdem noch ein Muschel-Museum, Unterwasserwelt-Museum, Aquarium und einen botanischen Garten zu bieten.

Seal Island in Mossel Bay

Wer gerne Robben sehen möchte – und zwar in großer Anzahl – kann gerne eine Bootsfahrt zur Insel „Seal Island“ unternehmen, die das zu Hause für ca. 2500 südafrikanische Seebären („Cape Fur Seals“) ist.

Wale und Delfine in Mossel Bay

Hier bieten sich auch gute Chancen, Wale (Juni-November) und Delfine (ganzjährig) zu beobachten, die sich vor der Küste Mossel Bay‘s und in den Gewässern der Garden Route tummeln.

Natürlich werden auch Whale Watching Cruises angeboten, beispielsweise von Romanza Boat Trips. Außerhalb der Wal-Saison bietet dieser Veranstalter auch Sunset Cruises an.

Weitere Ausflugsziele und Aktivitäten um Mossel Bay

Wandern – Oystercatcher Trail (5-tätige Wanderung)

Wer in Mossel Bay ist und etwas Zeit hat, kann gerne den landschaftlichen Reiz der Garden Route zu Fuß erkunden. Der Oystercatcher Trail ist eine 5-tägige geführte Wanderung entlang der Küste und beginnt ca. 26 km von Mossel Bay entfernt in Cape St. Blaize und führt bis zum Gourits River. Die Verpflegung kann entweder mit gebucht werden oder auf eigene Faust organisiert werden.

Naturliebhaber können hier einsame Strände, Dünen und Höhlen entdecken und die atemberaubende Aussicht von der Küste auf den Indischen Ozean genießen. Mit etwas Glück sieht man ein paar Delfine oder Robben. Der namensgebende Schwarze Austernfänger („Black Oyster Catcher“) sitzt oft auf den Klippen.

Dieser Wanderweg auf der Garden Route ist natürlich auch perfekt zur Walbeobachtung im südafrikanischen Winter geeignet.

Gondwana Game Reserve – Big 5 Safari auf der Garden Route (20km von Mossel Bay)

Alle Wildtier-Fans werden das Gondwana Game Reserve lieben. In diesem 11000 Hektar großen Wildreservat kann man wunderbare Big 5 Safaris auf der Garden Route in Südafrika erleben.

Neben Elefanten, Büffeln, Nashörnern, Löwen und Leoparden kann man hier auch nach Giraffen, Nilpferden, Geparden und Zebras Ausschau halten.

Gondwana hat 14 luxuriöse Suiten und eine wunderschöne Umgebung zu bieten. Der Ausblick über die Fynbos Vegetation auf die Langeberg und Outeniqua Mountains ist einfach traumhaft.

Mountainbiking, Junior Ranger Programme, Massagen und Fynbos-Wanderungen stehen auch zur Auswahl.

Restaurants in Mossel Bay

4 Kaai Restaurant

Im Kaai kann man südafrikanische Spezialitäten genießen. Dieses Restaurant ist auch perfekt für den Winter ausgestattet, denn hier gibt es einen gemütlichen Kamin.

Adresse: Quay 4, Mossel Bay Harbour

Café Gannet

Dieses Seafood-Restaurant befindet sich gleich neben dem Dias Museum und dem „Post Office Tree“. Hier gibt es leckere Fischgerichte, Sushi, Meeresfrüchte oder auch Pizza.

Adresse: Old Post Tree Square, Mossel Bay

Route 57 Restaurant

Europäische und internationale Gerichte oder auch ein Cape Malay Lamm Curry stehen hier auf der Speisekarte. Das Restaurant steht ganz unter dem Motto von Louis Oosthuizen – dem bekannten Profi-Golfer.

Adresse: 12 Marsh Street, Mossel Bay

Unterkünfte in Mossel Bay

African Oceans Manor On The Beach

Dieses preisgekrönte 5-Sterne Hotel bietet eine fantastische Panorama-Aussicht über den Indischen Ozean und die Outeniqua Berge. Große Suiten mit Veranda und das Pool-Deck laden zum Verweilen ein.

Protea Hotel Mossel Bay

Dieses elegante Hotel in Mossel Bay befindet sich nur 5 Gehminuten vom Santos Beach. Von der Terrasse und dem Pool aus hat man jeweils einen schönen Blick auf den Indischen Ozean.

Linkside2 Guesthouse

Dieses 4-Sterne Gästehaus auf der Garden Route hat elegant ausgestattete Zimmer mit eigenem Balkon. Hier kann man individuellen Service und eine traumhafte Aussicht über Mossel Bay genießen.